Home
  Kontakt      Service      Sitemap      Suchfunktion   
 
    

Schuldenübernahme

In besonderen Fällen können auf Befürwortung einer anerkannten Schuldnerberatungsstelle Schulden bzw. Schuldzinsen übernommen oder für deren Tilgung ein zinsloses Darlehen zur Verfügung gestellt werden. Darlehen dürfen jedoch nur übernommen werden, wenn die wirtschaftliche Notlage nur vorübergehend ist, durch die Rückzahlung keine Hilfebedürftigkeit entsteht und die Tilgung erkennbar innerhalb von 6 Monaten aufgenommen werden kann. Die Schuldnerberatungsstelle überwacht und überprüft den durch die Stiftung erbrachten Mitteleinsatz und bestätigt das Vorliegen der vorgenannten Voraussetzungen.

 

In besonderen Fällen und bei besonderen Konstellationen kann die Stiftung auch eine Bürgschaft übernehmen. Diese soll im Einzelfall EUR 5.000,00 nicht übersteigen.

 

Die Stiftung kann auch in Fällen eines besonderen, nachgewiesenen Bedarfs in Familien, die sich in einer Notlage befinden, weitere Hilfen, z. B. für notwendige Anschaffungen von Einrichtungsgegenständen, bewilligen.

 

Anträge können Alleinerziehende und Familien über eine Beratungsstelle stellen.

 



        
 
Schriftgroesse 1 Schriftgroesse 2 Schriftgroesse 3
Druckversion